Konservative Aktien auswählen

Konservative Aktien auswählen
Konservative Aktien auswählen

Ich habe auf dieser Seite an verschiedenen Stellen konservative Aktien für die langfristige Geldanlage vorgestellt und auch schon einige Aktien detaillierter analysiert. Heute möchte ich einen Vergleich von Konsumgüter Aktien vorstellen, der einen guten Einblick gibt, wie man eine konkrete Aktie auswählen kann.

Ich schaue dabei auf große Unternehmen, welche Produkte des täglichen Bedarfs herstellen, da diese über ein Geschäftsmodell verfügen, welches langfristig konstant steigende Gewinne verspricht. Die wachsende Weltbevölkerung, sowie die Möglichkeit, Preissteigerungen direkt an die Kunden weiterzugeben sprechen für die Konzerne dieser Branchen. Zur Vorauswahl nutze ich den Aktienfinder von Onvista. Alle Daten stammen aus dem Oktober 2016. Diese Aktienanalyse gibt lediglich meine persönliche Meinung wieder und ist keine Empfehlung, eine Aktie zu kaufen oder verkaufen (siehe auch meinen Risikohinweis).

Im Onvista Tool wähle ich zuerst die benötigten Regionen und Branchen aus, für dieses Beispiel wähle ich Europa und Nordamerika, sowie einige Branchen der Konsumgüterindustrie:

Aktien auswählen - Regionen und Branchen
Aktien auswählen – Regionen und Branchen

Danach wähle ich Kennzahlen aus, welche für die genauere Betrachtung relevant sind:

Aktien auswählen - Kennzahlen
Aktien auswählen – Kennzahlen

Für einige Kennzahlen filtere ich bestimmte Werte von vornherein aus. So will ich z.B. KGVs über 30 gar nicht erst sehen, oder Werte mit einer Dividendenrendite unter 2%. Man kann mit diesen Reglern auch sehr gut ein wenig spielen:

Aktien auswählen - Kennzahlen filtern
Aktien auswählen – Kennzahlen filtern

Die Ergebnisse geben mir dann einen Überblick über die Aktien, die ich mir dann genauer anschaue:

Aktien auswählen - Ergebnisse
Aktien auswählen – Ergebnisse

Schauen wir uns die Ergebnisse im Einzelnen an:

Marine Harvest ist ein norwegischer Produzent von Fisch wie z.B. Zuchtlachs. Norwegische Aktien meide ich allerdings wegen der Probleme mit der Quellensteuer.

Johnson & Johnson ist ein alter Bekannter und das KGV von 17,75 sieht interessant aus, allerdings handelt es sich hierbei um ein Forward-KGV, dieses basiert also auf den prognostizierten Gewinnen für das kommende Jahr. Nichtsdestotrotz könnte dies ein guter Einstieg in eine tolle Aktie sein, die man selten für ein KGV unter 20 bekommt.

Whitbread hatte ich bereits auf dieser Seite analysiert.

LVMH stellt Luxus-Klamotten her, französische Aktien meide ich allerdings ebenfalls wegen der Quellensteuer-Problematik.

Alle anderen Ergebnisse liegen mit KGVs über 20 bereits wieder außerhalb meines Zielkorridors, Johnson & Johnson wäre allerdings so oder so die Aktie meiner Wahl bei diesen Ergebnissen, da es sich um ein grandioses Unternehmen und Investment handelt. Du solltest bei deiner Auswahl allerdings auch beachten, dass man nicht zu jedem Kurs Aktien kaufen muss, bei hohen Börsenständen lohnt es sich gegebenenfalls auch, einfach abzuwarten.

Ich hoffe dieser Beitrag hilft dir bei der Analyse und der Auswahl. Wie gehst du vor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*