Wachstum fürs Depot

Wie ihr beim Lesen sicher schon bemerkt habt, investiere ich vorwiegend in Einzelaktien großer Unternehmen, da ich damit eine gewisse Sicherheit beim Investieren habe. ETFs finde ich nicht gänzlich verkehrt, bevorzuge direkte Aktieninvestments aber aus verschiedenen Gründen.

Ein Problem bei dieser Strategie ist allerdings, dass Unternehmen mit einer sehr hohen Marktkapitalisierung und Hunderttausenden Mitarbeitern selten ein überdurchschnittliches Wachstum an den Tag legen. Diese Bluechips eignen sich daher zwar hervorragend als konservative Langfristanlage und belohnen die geduldigen Anleger mit wachsenden Dividenden, Aktienrückkäufen und Kurssteigerungen, überproportional starkes Wachstum wird man allerdings eher bei kleineren Werten oder in den Schwellenländern finden. Hier bestehen dafür allerdings auch ganz andere Risiken.

Wachstum fürs Depot weiterlesen

Deutsche Aktien sind nicht teuer

Deutsche Aktien
Deutsche Aktien

Zum Jahresende 2016 haben die Aktienmärkte noch mal richtig Fahrt aufgenommen und die Kurse sind in die Höhe geschossen. Als langfristiger Investor ist es sinnvoll, antizyklisch zu investieren, so dass man sich fragen sollte, ob es momentan Sinn macht, zu investieren oder man lieber auf eine Erholung warten sollte. Je nach betrachteter Aktie oder Region fällt die Antwort auf diese Frage jedoch unterschiedlich aus:

Deutsche Aktien sind nicht teuer weiterlesen