Aktien als Altersvorsorge

Das Thema Altersvorsorge ist momentan immer häufiger zu lesen, da in den kommenden Jahren viele Geburten-starke Jahrgänge in Rente gehen. Für die eigene Altersvorsorge werden Riester und Co angepriesen, in Wahrheit sind Aktien zur Altersvorsorge jedoch sehr viel besser geeignet.

Aktiendepot als Sparschwein
Das Aktiendepot ist ein Sparschwein

Da der Aktienmarkt langfristig die höchsten Renditen verspricht, eignet er sich hervorragend zur Altersvorsorge. Die Altersvorsorge mit Aktien ist allerdings an ein paar Bedingungen geknüpft um negative Überraschungen zu vermeiden:

  • Die Wahl der richtigen Aktien zur Altersvorsorge (konservative Aktien)
  • Eine breite Streuung über Länder und Branchen (entweder über Einzelaktien oder ETFs)
  • Das langfristige und disziplinierte Investieren

Dies klingt relativ einleuchtend und einfach, in der Realität bringen uns unsere eigenen Emotionen jedoch aus dem Konzept wenn die Börsen verrückt spielen und wir Angst um unser Geld haben. Die deutschen Sparer bevorzugen daher Tagesgeld, Rentenversicherungen und Immobilien als Geldanlagen und lassen dabei die wertvollen Renditemöglichkeiten der Altersvorsorge mit Aktien außer Acht.

Grade wenn du als Angestellter bereits in die gesetzliche Rentenkasse einzahlst und bereits eine sichere Anlageform wie eine Rentenversicherung besparst solltest du dir überlegen, mit einem ETF Sparplan oder der Investition in passende Einzelwerte ein weiteres Standbein bei der Altersvorsorge durch Aktien aufzubauen.

Im folgenden verlinkten Video gibt es eine gute Einschätzung zum Thema „Altersvorsorge mit Aktien“:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*